Aktuelle Informationen

Hermann Wiehl, ein Schwarzwaldmaler

In allen der hier vorgestellten Historischen Gasthöfe des Schwarzwaldes sind Werke regionaler Künstler zu entdecken. Gelegentlich sollte man sich jedoch durchaus dem Kunstgenuss außerhalb historischer Gasthausmauern hingeben. Dazu eine Empfehlung:

Unter den neuzeitlichen Schwarzwaldmalern nimmt Hermann Wiehl, der 1900 in Nussbach geborene Sohn eines Uhrenhändlers, eine besondere Stellung ein. Die farbige Wucht seiner Gemälde und die klaren Linien korrespondieren mit den edlen Fahrzeugen im MAC – Museum Art & Cars am Fuße des Hohentwiel. Die Bilder Wiehls, guter Freund und Schüler von Otto Dix, können noch bis 28.05.2017 im MAC - Museum, Parkstraße 1, D-78224 Singen, genossen werden. Ein Besuch lohnt sich dreifach: das Museum als architektonische Perle, die Classic Cars und Meisterwerke von Hermann Wiehl. Die Bilder des Schwarzwälders wurden von der Galerie Roeder, Uhldingen, zur Verfügung gestellt - siehe www.galerie-roland-roeder.com

Schwarzwaldkunst kann überdies im historischen "Schwanen" auf dem Fohrenbühl goutiert werden...

Mehr Infos zum historischen Gasthaus

Landgasthof Schwanen, Hornberg

Bitte klicken Sie die Bilder an, um das Plakat zur Wiehl-Ausstellung
und zwei herrliche Wiehl-Komposition zu sehen (Bilder: Galerie Roeder)


Schwäbisch-badische Symbiose

Dem badischen "Löwen" zu Meersburg hätte kein besserer Wirt widerfahren können als Sigfrid Fischer. Der gebürtiger "Häfler" (Friedrichshafener, also waschechter Schwabe) aus altem Geschlecht gilt zwischenzeitlich als gastronomisches Urgestein. Er absolvierte Mitte der 1950er Jahre in Manzell eine Lehre als Metzger und später im "Bayerischen Hof", Lindau, noch eine Ausbildung zum Koch. Zehn Jahre lang arbeitete er dann für die Lufthansa in Frankfurt und organisierte in dieser Zeit Großveranstaltungen mit Tausenden von Gästen. 1972 bis 2006 betrieb Fischer die Hafengastronomie in Friedrichshafen wo er endgültig zur Legende wurde. Bereits 1986 erwarb der umtriebige Gastronom wegen "Liebe auf den ersten Blick" den geschichtsträchtigen Meersburger "Löwen", den er nun seit 30 Jahren erfolgreich führt. Dazu gratulieren wir. Seit 18.11.2016 ist es offiziell, dass Tochter Carmen Fischer und Enkelin Dana Fischer - Jäger das Traditionshaus als Familienbetrieb weiter führen werden. Eine gute Nachricht - nicht nur für Anhänger der Traditionsgastronomie.

Mehr Infos zum historischen Gasthaus

Hotel Weinstube Löwen, Meersburg

Im Bild nebenan Sigfrid Fischer mit Tochter Carmen (links), die inklusive Ausbildung nun über 35 Jahre vielfältigster Erfahrung als Köchin verfügt. Rechts neben ihrem Großvater steht die "Zukunft" des Löwen: Enkelin Dana Fischer-Jäger.
Sie hat sich optimal vorbereitet um den Familienbetrieb professionell zu begleiten. Der Ausbildung als Hotelfachfrau liess Dana eine Lehre zur Köchin folgen und setzte dann an der Heidelberger Hotelfachschule den Abschluss zur Betriebswirtin drauf.


Hornberger Honoratioren

Der "Schwanen" auf dem geschichtsträchtigen Fohrenbühl bei Hornberg wurde nun im Kreis der historischen Gasthäuser Badens willkommen geheißen. Dazu gab es Glückwünsche und amüsante Anekdoten von den drei Herren unten im Bild (neben Hans-Jörg Lauble), welche dem "Schwanen" freundschaftlich verbunden sind.

Mehr Infos zum historischen Gasthaus

Landgasthof Schwanen, Hornberg

Gottfried Bühler, Ortsvorsteher-Hans Jörg Lauble, Wirt in 10. Generation-Michael Ketterer, Chef der gleichnamigen Brauerei und Hornberger "Urgestein" und Chronist Prof. Dr.Dr. Andreas Beck (von links) - zum Vergrößern ANKLICKEN
Hier eine seltene Ansicht des "Schwanen" vom Winter 1932. Das Werk ist neben vielen anderen Gemälden, Zeichnungen und Schnitzarbeiten namhafter Schwarzwaldkünstler in den Räumen des "Schwanen" zu entdecken...


Thema 2016: Künstler des Schwarzwaldes

Viele Gasthäuser sind regelrechte "Kunsträume", die mit Bildwerken regionaler Künstler/innen geschmückt sind. Die Verknüpfung von Gasthaus + Kunstwerk ist durchaus klassisch, da in der Vergangenheit "arme Künstler" die Zeche nicht selten mit ihren Kunstwerken beglichen (welche zwischenzeitlich meist eine gewaltige Wertsteigerung erlebten).

Wir greifen 2016 die zeitgenössische künstlerische Präsentation des Schwarzwaldes mit einer Ausstellung im Hotel Schwarzwaldgasthof Rössle, Todtmoos-Strick, auf. Hier werden Werke der Enkaustik - Künstlerin Inge Schulz zu bewundern sein (01.10. - 30.11.2016).

Darüber hinaus können Sie unter dem Kapitel "Extra Tour" (siehe Navigation links) in Kürze das Kapitel Schwarzwaldkunst und Schwarzwaldgasthaus aufschlagen. Das wird Sie garantiert zu herrlichen Touren in unsere altgedienten Schwarzwaldgasthäuser und -gasthöfe anregen.

Mehr Infos zum historischen Gasthaus

Hotel Rössle Todtmoos, Todtmoos - Strick

Oben: "Schwarzwaldlandschaft beim Feldberg um 1958" von Herman Wiehl (1900 - 1978). Der in Nußbach bei Triberg geborene und in St. Georgen (Schww.) verstorbene Künstler wird in der künftigen "Extra -Tour" der Schwarzwäder Künstler und Gasthäuser...
eine Rolle spielen. Oben: "Idylle am Waldrand". Weitere Informationen zum Künstler Wiehl, der ein Schüler von Otto Dix war, finden Sie bei der Galerie Roeder unter www.galerie-roland-roeder.com


Historische Gasthäuser
                    und Gasthöfe in Baden