Hotel Gasthof Ochsen (Lenzkirch-Saig)

Anekdoten & Überliefertes

Ehrenwerte Gäste

Von 1979 bis 1984 war KARL CARSTENS Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland. Er galt als volksnah und ging auch als "WANDERPRÄSIDENT" in die Geschichte ein. So hat er während seiner Amtszeit Deutschland von Nord nach Süd durchwandert. Dabei war ihm wichtig, von Menschen begleitet zu werden, mit ihnen zu reden und einzukehren. Auf dem Weg nach Süden durch den Hochschwarzwald führte der Wanderweg durch SAIG. Es ist überliefert, dass Carstens unter enormen Sicherheitsvorkehrungen und mit einer großen Wandergruppe im Ochsen in Saig einkehrte, um sich für den Weiterweg zu stärken. Im nahen Lenzkirch gibt es seitdem einen "Karl-Carstens-Weg".

Ein wichtiger Mann der Wirtschaft war Ende der 70er-Jahre auch Hanns-Martin Schleyer. Er besaß ein Feriendomizil im Hochschwarzwald. Mit einem rauschendem Fest wurde im Frühjahr 1977 die Hochzeit des ältesten Sohnes Hanns-Eberhard Schleyer im Ochsen gefeiert. Wie bekannt, fand das Leben von Hanns-Martin Schleyer durch ein Attentat ein jähes Ende. Dies geschah im Herbst des gleichen Jahres.


Karl Carstens, der Wanderpräsident, in Saig

Saig und der "Ochsen" an alten Handelswegen und neuen Wanderwegen


Hotel Gasthof Ochsen
Familie Stehle
Dorfplatz 1
79853 Lenzkirch-Saig
Telefon: +49 (0)7653 / 9 00 10
Fax: +49 (0)7653 / 90 01 70
eMail: hotel.ochsen@t-online.de
http://www.ochsen-saig.de

Ruhetage/Öffnungszeiten: keine; Di. und Mi. erst ab 18.00 Uhr geöffnet.

Historische Gasthäuser
                    und Gasthöfe in Baden