Gasthof zum Roten Bären (Freiburg)

Anekdoten & Überliefertes

Von Sagen entlang des alten Weges ins Himmelreich und Höllental

...der am "Bären" vorbei führte (s. Kapitel WEITERFÜHRENDE INFORMATIONEN)


Die Pforte zum Schwarzwald ist seit jeher das Schwabentor (Bild um 1960). Der "BÄREN" (rechts im Bild)

war erste Einkehrstation für die Fuhrwerke aus dem Schwarzwald. Oben die Schwabentor-Sage* - Alle Bilder zum VERGRÖSSERN bitte anklicken.


Auf dieser seltenen Aufnahme von Falkensteig (um 1900) mit dem längst geschlossenen "Löwen" sind im Hintergrund die Reste der ehemaligen Burg Falkenstein erkennbar.

Die dramatische Abenteuer- und Liebesgeschichte des Ritter Kuno, zu der auch der Teufel seinen Teil beitrug, lesen Sie bitte via Link bei den HÖLLENHUNDEN BUCHENBACH (ganz unten auf dieser Seite) **

* Aus "Schwarzwald-Sagen", Diedrichs Verlag 1930
** Bild: "Sagen des Schwarzwaldes", Verlag Konkordia, Bühl 1963

Der alte Weg in den Schwarzwald, welcher am Roten Bären begann windet sich weiter durchs Höllental am "Hirschsprung" vorbei. Auf dieser Karte von 1930 sind die Ruine Falkensteig und der Hirschsprung eingezeichnet (s. Markierung).


Gasthof zum Roten Bären
M. Hansen
Oberlinden 12
79098 Freiburg
Telefon: +49 (0)761 / 38 78 70
Fax: +49 (0)761 / 3 87 87 17
eMail: reservierung@roter-baeren.de
http://www.roter-baeren.de/

Historische Gasthäuser
                    und Gasthöfe in Baden