Gasthaus Falken (Neudenau)

Tipps und Touren

Altstadt

Machen Sie doch einen Erkundungsspaziergang durch den alten Ortskern. Viele meisterlich renovierte Fachwerkhäuser sind zu bewundern.
Das im 13. Jahrhundert erbaute Schloss Neudenau beherbergt seit 1961 das Josefine-Weihrauch-Heimatmuseum, das eine volkskundliche Sammlung zeigt. In den Sommermonaten finden welchsende Ausstellungen regionaler Künstler und Kunsthandwerker statt.
Der Mainzer Erzbischof erwarb 1335 Neudenau und das Schloss diente bis 1802 als Verwaltungssitz der Mainzer. Von 1803 bis 1869 war es im Besitz der Grafen von Leiningen-Neudenau bis es 1869 in Privatbesitz überging. Die Stadt kaufte das Schloss 1871, um ein Schulhaus daraus zu machen. Als die neue Schule gebaut wurde, konnte das Museum hier einziehen.


Oben: Fachwerkhaus am Marktplatz, davor der Michaelsbrunnen. Das Kaufmannshaus am Markt (Bild rechts) ist durch seine Fachwerkbauweise in Neudenau und

Umgebung eine Rarität. Das Haus wurde 1467 erbaut. Der Fachwerkstil lässt darauf schließen, dass der Zimmermann sein Handwerk am Mittelrhein erlernt hat.


Das Neudenauer Rathaus, ein Renaissancebau von 1587

Das Neudenauer Schloss

Besuchen Sie das faszinierende Salzbergwerk Bad Friedrichshall-Kochendorf

Nur 14,5 km oder ca. 30 Bahnminuten von Neudenau entfernt grub man ein gigantisches Salzbergwerk unter die Erde. Ein ehemaliger Förderkorb bringt die Besucher in kürzester Zeit rund zweihundert Meter tief unter die Erdoberfläche. Von Mai bis Oktober kann man immer am Wochenende in die Stollen einfahren und auf ca. 1,5 km Länge bei angenehmen 18°C die Salzwelt erkunden.
Durch interaktive Präsentationen und spektakuläre Medien- und Lichtinstallationen, begehbare Kuben mit verschiedenen Themen rund um das Salz wird der Besucher in Bann gezogen. Eine Technikkammer, die die ungeheure technische Entwicklung bei der Gewinnung und dem Transport des Salzes veranschaulicht sowie eine Geologiekammer, die eine Zeitreise entlang eines 160 m langen Bohrkerns darstellt, begeistern.

Das Salzbergwerk mit Förderturm

Ein Continuous Miner mit einer Länge von 13,4 m, einer Breite von 7,2 m sowie einer Höhe von 5,3 m und einem Gewicht von 120 Tonnen ist eine der weltweit größten Bergbaumaschinen. Die Hartmetallzähne schneiden das Salz direkt aus dem Berg.

Weitere Informationen zu diesen Themen im Internet


Gasthaus Falken
Inh. Rainer Fallmann
Obere Brunnengasse 2
74861 Neudenau
Telefon: +49 (0)6264 / 4 00
Telefon: +49 (0)171 / 5 25 20 90
Fax: +49 (0)6264 / 64 47
eMail: rainer.fallmann@t-online.de
http://www.gasthaus-falken.de/

Historische Gasthäuser
                    und Gasthöfe in Baden