Landgasthof zur Post (Heiligenberg-Betenbrunn)

Die Wirtsleute

Luzia Fröman ist eine echte Betenbrunnerin. Ihr Urgroßvater hatte das Gebäude des jetzigen Gasthofs als Bauernhaus gekauft. Auch der Großvater Leo Müller betrieb zunächst ausschließlich Landwirtschaft. 1954 legte er den ersten Keim zur Gastwirtschaft, indem er eine Vesperstube einrichtete. Seine Tochter Martha heiratet 1958 Josef Reize und führt zusammen mit ihrem Ehemann Landwirtschaft und Vesperstube fort. Die gemeinsame Tochter Luzia geht nach der Schulzeit von Betenbrunn fort und absolviert eine Ausbildung im renommierten Romantikhotel Johanniter-Kreuz in Überlingen-Andelshofen. Hier ist sie auch noch einige Jahre beschäftigt, bis das elterliche Haus und Betenbrunn sie zurückrufen.


Oben die Eheleute Luzia und Heinrich Fröman. 2014 war für die Familie ein besonderes Jahr - 60jähriges Jubiläum. Seit 1954 wird der Landgasthof zur Post bereits in der dritten Generation bewirtschaftet. Rechts: die "Großfamilie" 2013, von links:...

... Anna (Nichte von Heinrich) mit Sohn Marlon, Luzia und Heinrich, Sohn Alexander Fröman mit Freundin Regina, Seniorwirt Josef Reize und Otto, der quasi zur Familie gehört. -Die Bilder können durch Anklicken vergrößert werden-


Ehepaar Fröman - rechts: Katzen gehören ebenfalls zum "Familienhaushalt"

Sie lernt ihren Ehemann Heinrich Fröman, einen gelernten Koch aus dem Raum Stuttgart kennen. Mit Luzia und Heinrich Fröman haben sich zwei Fachleute getroffen, die gemeinsam mit viel Mut und Fleiß eine gewaltige Energieleistung vollbracht haben. Wenn man sich die Fotos vom Umbau in den Jahren 1990 und 1991 ansieht, kann man erahnen, was unter Einhaltung aller Auflagen des Denkmalschutzes hier geleistet wurde. Unter großem Arbeitseinsatz und unermüdlicher Mithilfe des Vaters wurde die Vesperstube zu einem Landgasthof mit zwei gemütlichen Gaststuben erweitert und dieser in dritter Generation an Luzia und Heinrich Fröman übergeben.

2014: 60 Jahre Familienunternehmen, ein Grund zum Feiern
Harte Jahre haben die Eheleute zusammengeschweißt, und man wünscht Ihnen weiterhin viele nette Gäste und Freude an ihrer anstrengenden Arbeit. Davon gibt es genug, denn neben Gasthof und Gästehaus wird auch die Landwirtschaft noch weiter geführt. Obst- und Ackerbau, Milchkühe, Schweine und Hühner wollen versorgt sein. Glücklicherweise ist der "Senior" (Vater von Luzia) noch immer eine große Hilfe.

Landgasthof zur Post
Heinrich und Luzia Fröman
Betenbrunn 17 - 19
88633 Heiligenberg-Betenbrunn
Telefon: +49 (0)7554 / 9 98 80
Fax: +49 (0)7554 / 99 88 24
eMail: froeman@landgasthof-neue-post.de
http://www.landgasthof-neue-post.de

Ruhetage: Mittwoch

Historische Gasthäuser
                    und Gasthöfe in Baden