Markgraf von Baden (Salem)

Die Markgrafen von Baden sind seit 1802 in Salem ansässig, sie entstammen dem Geschlecht der Zähringer. Der Gründer der Dynastie der badischen Markgrafen war Hermann I. (1052–1074). Ab 1771 entwickelte sich das als „Markgrafschaft Baden“ genannte Gebiet zum Großherzogtum Baden (1806–1918). Informieren Sie sich über das Fürstenhaus Baden und die ehemalige Markgrafschaft Baden anhand des Link - Angebotes unten auf dieser Seite.

Die Kultivierung von Wein hat eine jahrhundertealte Tradition im Hause Baden. Noch vor Einführung des Reinheitsgebotes für Bier erließ 1495 Markgraf Christoph von Baden ein erstes Weingesetz. Ab 1782 machte sich Markgraf Carl Friedrich um die Forschung zum Weinbau und Ausbildung junger Winzer verdient.
Heute ist Schloss Salem Wohnsitz der Markgrafen von Baden und Heimat des nach ihnen benannten Weingutes.


Prinz Bernhard von Baden

„Treue und Verlässlichkeit“ also „Fidelitas“ ist seit Jahrhunderten das Leitmotiv derer von Baden.


Das frühere markgräfliche "Logo"

Badenerinnen und Badener sind stolz auf "ihr" Wappen. Es schmückt Häuser und Autos. Auch mit dem "Haus Baden", der markgräflichen Familie, fühlen sich viele "Ur-Badener" verbunden.

Ort des Friedens

Die heutige Schloss Anlage entwickelte sich aus einer Klosteranlage der Zisterzienser.1134 stiftete der Linzgau Ritter Guntram seinen Besitz bei Salmannsweiler dem Zisterzienserkloster Lützel im Oberelsass. 1137 bereits bezogen zwölf Mönche die Schenkung.
In den folgenden Jahrhunderten erweiterte das Kloster, wie dies so üblich war, seine Besitzungen und seine Macht. Der Kernbesitz waren die Dörfer und das Land "Unter den Bergen" - mit dieser Formulierung ist die Region um oder "unter" Heiligenberg gemeint.

Eine etymologische Erklärung des Namens SALEM geht auf den kanaanäischen Stützpunkt "uru-salim" zurück. "Uru" bedeutet Stadt oder Ort und "salim" heißt Friede. Ein Ort des Friedens also. Und -Nomen est Omen- wenn Sie außerhalb der touristischen Zeiten diesen Ort besuchen werden Sie von der Anmut und Ruhe dieses schönen Fleckens angetan sein.

Vor allem im monumentalen gotischen Münster, erbaut 1397 bis 1414, werden Sie (vor oder nach Ihren Wein - Einkäufen) eine Atmosphäre der Kontemplation und Anmut vorfinden, die ihresgleichen sucht.

Das gotische Münster bei Schloss Salem, erbaut ca. 1300

... in einer Ansicht um 1900

Markgraf von Baden
Schloss
Salem
88682 Salem
Telefon: +49 (0)7553 / 8 12 84
Fax: +49 (0)7553 / 8 15 69
eMail: weingut@markgraf-von-baden.de
http://www.markgraf-von-baden.de/

Historische Weingüter in Baden