Ott's Leopoldshöhe (Weil am Rhein)

Anekdoten & Überliefertes

Vorsicht Rebmesserler

In der Weiler Chronik von 1961 beschreiben Karl Tschamber und Ludwig Keller die Einwohner von Weil wie folgt:

"Der häufige Genuß des hier wachsenden guten Weines mag wohl da und dort eine erhöhte Reizbarkeit und Heftigkeit zur Folge gehabt haben. Wegen ihrer Impulsivität wurde den alten Weilern... Derbheit und Streitsucht nachgesagt...
Die alten Weiler Rebleute trugen stets das gebogene Rebmesser in der offenen Tasche. Fragte man früher einen Weiler: "Woher bisch?", so lautete die rasche Antwort: "Vo Will, worum?", und diese Antwort war von einem ebenso raschen Griff zum Rebmesser begleitet. Kein Wunder, dass die Weiler von jeher "Rebmesserler" genannt wurden."


Weiler Rebbauer (ca. 1950) *

So sieht ein historisches Rebmesser aus (Bild: Südtiroler Weinmuseum)

Mit dem Taxi nach Italien

Die BZ (Badische Zeitung) Serie "Bekannte Weiler" beschrieb Eugen Theodor Wegeler als ein kauziges Original, das recht unkonventionell sein konnte aber letztlich das Herz auf dem rechten Fleck hatte. Als das Restaurant Leopoldshöhe kurz nach Kriegsende am 06.10.1945 wiedereröffnet wurde lud er beispielsweise die Weiler Polizei zu einer kostenlosen Mahlzeit ein. Und bei großen Anlässen soll Eugen Theodor auch schon mal eine Saalrunde geschmissen haben.

Da er nie einen Führerschein besaß wurden Fahrten mit dem Taxi erledigt, so auch kurzerhand die Urlaubsreise nach Italien.

Eugen Theodor war beliebt und beleibt. Vor allem an heißen Sommertagen hatte er durch seine Leibesfülle in der Küchenhitze oft zu leiden. Wie erzählt wird konnte es durchaus passieren, dass er plötzlich für längere Zeit verschwunden war. Er saß dann im kühlen Keller des Gasthauses und genoss die angenehme Temperatur.

Eugen Theodor Wegeler wurde 1903 in Weil geboren. Drei Jahre zuvor hatte sein Vater Hermann (rechtes Bild - mit der Familie) das Gasthaus Leopoldshöhe gekauft


Ott's Leopoldshöhe
Andreas und Jeanette Ott
Müllheimer Strasse 4
79576 Weil am Rhein
Telefon: +49 (0)7621 / 9 80 60
Fax: +49 (0)7621 / 9 80 62 99
eMail: leo@ottshotel.de
http://ottshotel.de/

Empfehlen Sie uns ...  
Historische Gasthäuser
                    und Weingüter in Baden