Gasthof Adler (Salem-Beuren)

Entdeckungen im Gasthaus

Behagliche Atmosphäre

Der Gasthof Adler in Beuren mit seinem auffallend hübschen Fachwerk steht unter Denkmalschutz. Im Zuge von Umbau- und Renovierungsarbeiten 1979/80 wurden anstelle des früheren Tanzsaales in der oberen Etage 11 Doppelzimmer eingerichtet. Auch zur Erweiterung des Gasthofs gab die Denkmalschutzbehörde die Genehmigung. So konnte unter Einhaltung aller Vorgaben im Jahre 1999 ein lichtdurchfluteter Anbau eröffnet werden. Dieser bietet Platz für 120 Personen und so die Möglichkeit für größere Feierlichkeiten, wie es im "Adler" von jeher Brauch war. Auch bei kritischem Hinsehen wird klar, dass sich Alt und Neu hier gut miteinander vertragen.


Originalfachwerk im Eingangsbereich...

... und das Deckengebälk in der Gaststube


Umlaufende Sitzbank am Kachelofen ...

... der von einigen skurrilen Objekten geziert wird (Bild: A. Rose)

Tritt man in den historischen Teil des Gasthofs ein, bleibt der Blick an einer hohen Standuhr hängen, die gegenüber dem Tresen ihren Platz gefunden hat. Das wertvolle Erbstück war die Hochzeitsuhr des Großvaters der Wirtin. Auch wenn man das Prachtexemplar noch nicht entdeckt hat, spätestens beim ersten Stundenschlag wird man hellhörig. Einige Gäste schauen beim ungewöhnlichen Sound erstaunt vom lecker gefüllten Teller auf. Birgit Mayer verrät uns, dass der Klang des Schlagwerks dem des Hildesheimer Doms in ihrer Heimat nachempfunden wurde.

Weitere Hingucker in den Gaststuben und Gängen sind einige antiquarische Möbelstücke. Von der alten Bausubstanz kann man im Eingangsbereich noch das Originalfachwerk bewundern. Auch die Deckenbalken im Raum linkerhand des Eingangs sind erhalten. Ein ca. 55 Jahre alter Kachelofen sorgt hier für die Behaglichkeit eines badischen Gasthofs.

Die Hochzeitsuhr des Großvaters

Bauern - Schränkchen


Gasthof Adler
Familie Mayer
Schwedenstraße 17
88682 Salem-Beuren
Telefon: +49 (0)7554 / 3 23
Fax: +49 (0)7554 / 9 74 46
eMail: adler@adler-beuren.de
http://www.adler-beuren.de

Ruhetage/Öffnungszeiten: Mittwoch

Empfehlen Sie uns ...  
Historische Gasthäuser
                    und Weingüter in Baden