Hotel Gasthof Ochsen (Lenzkirch-Saig)

Entdeckungen im Gasthaus

Einkehr unter niedrigen Stubendecken

Niedrige Stubendecken und viel Holz machen den Charme der Gaststuben aus, die im Schwarzwälder Stil eingerichtet so gut zum "Ochsen" passen wie der "Ochsen" selbst zur Landschaft.

Besonderes Augenmerk verdienen auch die Deckenlampen mit ihren holzgeschnitzten Figuren. Ein tanzendes Paar lässt sich u.a. entdecken, ebenso ein Schwarzwälder Uhrenträger. Und im Herrgottswinkel kann man im Lampenträger sogar eine ganze Hausmusik bewundern.


Tradioneller Herrgottswinkel

Selbstbildnis in Öl Mitte 19. Jahrhundert des Malers Klimsch nebst Gattin und Freunden vor dem Gasthof Ochsen


Detailansicht Lampenträger

Wärmespendender Kachelofen

Wie es sich gehört, steht der Stammtisch am alten Kachelofen, der wie anno dazumal Wärme im Winter und ein wohliges Gefühl zu allen Zeiten verbreitet.

Besondere Beachtung im Gastraum verdient ein Gemälde aus der Mitte des 19. Jahrhunderts. Es zeigt in Öl gemalt die ersten Kurgäste vor dem "Ochsen" mit Kapelle und Wegweiser. Der Maler Klimsch hat sich hier selbst verewigt zusammen mit seiner Frau und dem Frankfurter Großkaufmann Siebeler nebst Gattin. Sein Neffe Fritz Klimsch (1870-1960) erlangte als Maler und Bildhauer Berühmtheit, wurde Ehrenbürger von Saig, das er sich als Alterssitz ausgesucht hatte. Hier ist auch seine letzte Ruhestätte.

Ein besonderer Schatz sind zweifellos Gemälde und ein gerahmtes Foto von Hans Thoma (siehe auch "Streifzüge"). Der bekannte Maler kam 1839 in nahen Bernau zur Welt und ist in seinem Schaffen wie kaum ein anderer von der Landschaft geprägt, in die er geboren war. Wer mehr davon sehen möchte, kann das Hans-Thoma-Kunstmuseum in Bernau besuchen.

Durch die zahlreichen Sprossenfenster fallen Sonnenstrahlen auf die liebevoll eingedeckten Tische. Sonnenstrahlen für die Seele kann jeder einfangen, der ein Gespür für wohltuende Atmosphäre hat.

Lesestunde - Gemälde von Hans Thoma

Alter Ofen

Weitere Informationen zu diesen Themen im Internet


Hotel Gasthof Ochsen
Familie Stehle
Dorfplatz 1
79853 Lenzkirch-Saig
Telefon: +49 (0)7653 / 9 00 10
Fax: +49 (0)7653 / 90 01 70
eMail: hotel.ochsen@t-online.de
http://www.ochsen-saig.de

Ruhetage/Öffnungszeiten: keine; Di. und Mi. erst ab 18.00 Uhr geöffnet.

Empfehlen Sie uns ...  
Historische Gasthäuser
                    und Weingüter in Baden