Zum Löwen (Eppingen-Richen)

Rolle in der Geschichte

Im "Löwen" lebt die Tradition

Richen wurde erstmals im Jahre 769 in der Lorscher Chronik urkundlich erwähnt. Der Ort steht unter unverkennbarem Einfluss der Landwirtschaft, bedingt durch den anstehenden Muschelkalk, der durch Verwitterung einen guten Ackerboden ergibt. So steht es auf Eppingens Webseite... dass hier, im bäuerlichen Umfeld, auch die Traditionen noch mehr gepflegt werden als "in der Stadt", kann man im Löwen erleben.


Richen ist im positiven Sinne ein "Bauerndorf", umgeben von üppigen Feldern und im Ort selbst mit einer klar landwirtschaftlich orientierten

Bauweise. Auch im Löwen wurde Landwirtschaft betrieben, oben die ehemalige Hofeinfahrt durch die ein beladener Heuwagen passen musste.


Der Gasthof zum Löwen ist seit jeher in die dörflichen Traditionen eingebunden, beispielsweise die Fasnachtsbräuche (Aufnahme um 1950)...

hier gibt es auch noch den klassischen großen Saal: ein Raum für Feiern, Versammlungen und das legendäre "Richema Speckmärbsle`s Theater" !!


* Neben der klassischen herbstlichen "Kerwe" (Kirchweih) im Oktober haben sich in Eppingen-Richen und Umgebung weitere sehr traditionelle Märkte erhalten - Näheres erfahren Sie im Download, gleich hier unten * Bild: Gemeinde Lauterbach


Zum Löwen
Familie Mühling
Ittlinger Straße 39
75031 Eppingen-Richen
Telefon: +49 (0)7262 / 44 97
Fax: +49 (0)7262 / 91 27 77
eMail: info@loewen-richen.de
http://www.loewen-richen.de/

Ruhetage/Öffnungszeiten: MONTAG Ruhetag --Warme Küche von Dienstag bis Samstag ab 11.30 Uhr bis 21.00 Uhr
Sonntag mittags ab 11.00 Uhr--

Empfehlen Sie uns ...  
Historische Gasthäuser
                    und Weingüter in Baden