Hotel-Gasthaus Hirschen (Gaienhofen-Horn)

Die Wirtsleute

Tradition und Qualität wird gepflegt

Die Familientradition reicht zunächst zur Hirschenwirtin Verena Amann zurück, deren väterliche Linie zum Gasthausgründer Bartholomä Dietrich führt. Bis 1920 wirteten mehrere Generationen Dietrich den Hirschen, bis er nach zwei weiteren Besitzern 1922 an August Ruggli aus der Schweiz verkauft wurde.
Rugglis Tochter Anna heiratete 1949 den Metzger und Wirtesohn Karl (I.) Amann aus Bohlingen; 1954 bekamen sie den Hirschen überschrieben und wirteten bis 1981, um ihn dann an die heutigen Wirtsleute Karl (II.) Amann und Verena aus der Dietrich-Familie zu übergeben.


Dieser Aufnahme der (Groß-)Familie Amann mit Söhnen und Schwiegertöchtern...

folgen hier zwei Bilder aus früheren Tagen, ganau gesagt dem Jahr 2004...


Sebastian, der ältere Sohn, werkelt in der Hirschen-Küche. Mutter Verena (rechts) verfügt übrigens neben großem organisatorischem Talent auch über eine herrliche Singstimme.

Der allseits bekannte "Karle" Amann ist ein Urgestein der Horner Heufresserzunft sowie Langensteiner "Alefanz" - von Dr. T. Engelsing einst als "Atomkraftwerk der guten Laune" bezeichnet.

Verena und Karl Amann haben zwei Söhne, Sebastian und Martin. Sie übernehmen jetzt zunehmend die Leitung des Hotels, die Seniorchefs können sich etwas zurückhalten. So hat Karl Amann jetzt Zeit, im Sommer für die Hotelgäste Bootsfahrten mit dem kleinen Fährboot anzubieten, das Platz für 12 Personen hat.
Sebastian Amann wollte schon als Kind Metzgermeister werden. Jetzt sucht er bei Bauern in der Region die Tiere für das benötigte Fleisch selbst aus und stellt alle im Hotel benötigten Wurstwaren selbst her. Nebenbei kreiert er hausgemachte Maultaschen, und im Frühjahr sind seine Bärlauch-Bratwürste ein Hit. Auch die „Metzgete“ im Herbst gehört zur traditionellen Küche im Hirschen-Stammhaus. Sebastians Frau Nina ist ebenfalls im Familienbetrieb tätig. Im Frühjahr 2017 kam Nachwuchs Emil zur Welt. Der jüngere Sohn Martin ist als Betriebswirt im Hotel-Management tätig. Er und seine Frau Maria sind seit 2018 ebenfalls stolze Eltern von Matilda

Bild links: August und Anna Rugli --- oben: Prospekt der 1930er Jahre "Besitzer: August Rugli"


Hotel-Gasthaus Hirschen
Familie Amann
Kirchgasse 1
78343 Gaienhofen-Horn
Telefon: +49 (0)7735 / 93 38 01
Fax: +49 (0)7735 / 93 38 59
eMail: info@hotelhirschen-bodensee.de
http://www.hotelhirschen-bodensee.de

Ruhetage/Öffnungszeiten: kein Ruhetag

Empfehlen Sie uns ...  
Historische Gasthäuser
                    und Weingüter in Baden